Dieses Feature ist bei der Jagdbegleiter für iPhone unter "Einrichtungen" > Menu > "Grenzen u. Symbole" und beider Android Variante unter "Karte" > Menu > "Grenzen u. Symbole" zu finden. 

Empfohlene Alternative 1: Erzeugen einer Google Maps 'Meine Karte' URL in Schritten - Beispielvideo:

  • https://maps.google.com auf dem PC/Mac öffnen - Achtung mit einem Android / iOS Tablet mögen nicht alle Werkzeuge sichtbar sein.
    1. Mit Google Account einloggen, bzw. ggf. neuen Account anlegen
    2. "Neue Karte erstellen",
      ggf. eine bestehende/vorhandene KML Datei mit Reviergrenzen mit Klick auf "Importieren" bei "Unbenannte Ebene" gleich importieren, ansonsten weiter mit Schritt 3.
    3. Für Reviergrenzen das Werkzeug "Linie zeichnen" (nicht "Markierung hinzufügen"), Linienstärke 2 und einer gut differenzierteren Farbe (orange, gelb, rot). Die Linie Punkt für Punkt zeichnen und am Ende wieder zum Anfangspunkt zurück. Verfeinerungen der Reviergrenze können mit dem angedeuteten Punkt zwischen ein existierenden Punkten eingefügt werden. Es hat sich bewährt zuerst grob und dann immer feiner die Reviergrenze zu zeichnen.
    4. Auf der Karte oben links ist ein Knopf "Teilen", unter diesem die Rechte so konfigurieren, dass "Jeder, der diesen Link hat, kann die Karte ansehen" ausgewählt ist. Die Jagdbegleiter App (von Ihnen und anderen) wird nur über den Link verfügen, kennt jedoch Ihr Google Konto nicht, daher die Einstellung.
      Freigabe Einstellung
      • Danach auf das Kopiersymbol hinter dem Link oder auf "In Drive teilen".
    5. Die angezeigte URL (korrekt startet er mit: "http://www.google.com/maps/edit/d/edit?mid=...") kopieren und via E-Mail auf Ihr Gerät senden, dort kopieren und wie unten in den Links beschrieben im Gerät laden.
  • Der große Vorteil ggü. den KML Dateien ist nun, dass diese URL sich auch bei Änderungen nie mehr ändert, also nur einmalig eingespielt werden muss. Nach Änderungen an der Reviergrenze müssen Sie in der App lediglich erneut "Speichern u. Laden" drücken.

Alternative 2 (nicht empfohlen): Erzeugen einer KML Datei via Google Earth in Schritten:

  • Bei Google Earth benötigen Sie kein Konto und müssen sich die Applikation herunterladen http://earth.google.de
  • Herunterladen und installieren
  • Grenzen und Markierungen einzeichnen - am besten mit einem "Line String" oder "Path", Linienstärke 2 und einer gut differenzierteren Farbe (orange, gelb, rot), sehen Sie auch http://support.google.com/earth/bin/answer.py?hl=de&answer=148072
  • Hier eine Schritt-für-Schritt Anleitung eines Nutzers
  • Exportieren in KML Format: Gruppierung in linker Spalte auswählen, rechte Maustaste, "Speichern unter" und KML Format auswählen

Für alle Nutzer in Bayern - hier eine Anleitung um Parzellen-Informationen über den Bayern Viewer: Reviergrenzen mit Bayernviewer
Bitte beachten Sie, dass Sie Expertenkenntnisse benötigen und die Beschreibung sich noch im Experimentiermodus befindet.

Für alle Nutzer in Baden-Württemberg - mit dem https://www.geoportal-bw.de/ können Sie unter dem Menu (drei horizontale Striche) oben links in "Kartenwerkzeuge" > "Zeichnen" > "Linie" die Reviergrenzen zeichnen, in der untersten Zeile das Koordinatensystem auf "WGS84 geographisch (GPS)" stellen und danach unter "Download" die Linie als KML Datei herunterladen.

In anderen Bundesländern in Deutschland gibt es ähnliche öffentliche und kostenfreie Geoportale mit ähnlicher Funktion.

URL oder KML Datei laden