Den Reviergrenzen-Dialog zum Laden finden Sie unter "Karte" > "Grenzen & Symbole" (Menu Taste oder drei horiz. Punkte oben rechts drücken).

URL

  1. Um den Link zu testen am besten ihn in einen Web Browser eingeben. Dabei sollte eine .kmz Datei zum Download angeboten werden. Wenn keine Datei heruntergeladen wird, prüfen Sie, dass die URL auch "öffentlich zugänglich" ist als Sie die Karte über "Teilen" > "Linkfreigabe aktivieren" freigegeben haben.
  2. Die URL via E-Mail auf das Android Gerät senden.
  3. Im Reviergrenzen-Dialog mit Cut & Paste die URL in das Textfeld oben kopieren und "URL hinzufügen".
  4. "Laden und Speichern" drücken.

KML Datei

  1. Die KML Datei in die App laden - entweder via Dateiauswahl oder über Dropbox 
    1. Im Reviergrenzen-Dialog im Menu auf "Import KML" und eine .kml oder .kmz Datei auf dem Gerät oder in Google Drive auswählen. Danach erscheint die Datei in der Liste in dem Reviergrenzen-Dialog.
    2. Via Dropbox - dies Bedarf jedoch der Erweiterung "Export, Import u. Dropbox Austausch"
      1. Die Datei in das "Jagdbegleiter" Verzeichnis auf der Dropbox legen - sie muss auf .kml enden.
      2. Im Menu des Reviergrenzen-Dialog "KML Dateien von Dropbox kopieren" auswählen. Die KML Datei sollte nun in der Liste der KML Dateien erscheinen. Um eine Datei wieder von dem Smartphone zu löschen drücken Sie lange auf den Eintrag bis ein "Löschen" Option erscheint.
    3. Via USB Schnittstelle - veraltete, nicht empfohlene Alternative: 
      1. Zugriff auf das Verzeichnis bekommen Sie indem Sie das Gerät mit einem USB Kabel verbinden und mit dem PC den internen Gerätespeicher auslesen.
      2. Verwenden Sie das Verzeichnis (bis Android 9) "jagdbegleiter" oder (ab Android 10)  "Android/data/de.kircher.jagdbegleiter/files um dort die KML Datei vor dem Laden dort abzulegen. 
      3. Im Jagdbegleiter im Reviergrenzen-Dialog sollte die KML Datei nun in der Liste erscheinen.
  2. Im Reviergrenzen-Dialog "Laden und Speichern" drücken
Falls eine Fehlermeldung erscheint wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der KML Datei im Anhang bzw. der URL hinein kopiert.
 
Löschen können Sie die KML Datei aus dem Jagdbegleiter durch langes Drücken auf den entsprechenden Dateinamen. Die Datei auf der Dropbox wird beim Kopieren oder Löschen einer Datei aus dem Jagdbegleiter nicht verändert oder gelöscht.